Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE)

Publikationen (Auswahl 2012-2019)

2019

  • Guli-Sanam Karimova, Nils Hoffmann, Ludger Heidbrink, Stefan Hoffmann: Virtue Ethics between East and West in Consumer Research: Review, Synthesis and Directions for Future Research, Journal of Business Ethics 2019 (accepted).

  • Ludger Heidbrink, Alexander Lorch, Verena Rauen: Wirtschaftsphilosophie zur Einführung. Junius Verlag, Hamburg 2019.

 

2018

  • Holger Backhaus-Maul, Martin Kunze und Stefan Nährlich (Hrsg.): Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen in Deutschland – Ein Kompendium zur Erschließung eines sich entwickelnden Themenfeldes, Springer VS, Wiesbaden, 2018.
  • Ludger Heidbrink und Alexander Lorch: Anreize und Boni für ethisches Handeln in Unternehmen, in: Audit Committee Quarterly, II/2018, S. 78-80, 2018.
  • Ludger Heidbrink und Alexander Lorch: Erst die Moral, dann die Ethik, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.02.2018, S. 13.
  • Ludger Heidbrink und Andrea Klonschinski: Nudges, Transparenz und Autonomie – Eine normativ gehaltvolle Kategorisierung von Maßnahmen des Nudgings, in: Vierteljahresheft zur Wirtschaftsforschung, 1/2018, S. 15-25.
  • Ludger Heidbrink, Alexander Lorch und Christian Neuhäuser (Hrsg.): Neue Perspektiven der Wirtschaftsphilosophie. Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (ZfWU), 19/2 (2018).
  • Martin Kunze und Alexander Lorch: Gesellschaftliche und ökologische Verantwortung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Schleswig-Holstein. Forschungsbericht des Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE) im Auftrag der Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein 2018.
  • Alexander Lorch und Thomas Beschorner: Integrative Economic Ethics – Concept and Critique, in: Heath, E. / Kaldis, B. / Marcoux, A. (eds.): The Routledge Companion to Business Ethics, Routledge, New York 2018, S. 204-220.
  • Alexander Lorch: Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen in der Sozialen Markt­wirtschaft – Traditionslinien, Brüche und Perspektiven, in: Backhaus-Maul, H. / Kunze, M. / Nährlich, S. (Hrsg.): Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen in Deutschland – Ein Kompendium zur Erschließung eines sich entwickelnden Themenfeldes, Springer VS, Wiesbaden 2018, S. 13-26.

 

2017

  • Ludger Heidbrink und Sebastian Müller: Die soziale Rolle des Konsumenten. Zum Verantwortungsrahmen von Verbrauchern, in: Amos International Vol.11/No.4 2017, S.3-9.
  • Ludger Heidbrink, Claus Langbehn und Janina Loh (Hrsg.): Handbuch Verantwortung, Wiesbaden 2017.
  • Ludger Heidbrink und Alexander Lorch: Post-Truth Management. Die postfaktische Verantwortungs­losigkeit in Unternehmen“, in: Kursbuch 189 – Lauter Lügen?, Murmann Verlag, Hamburg 2017, S. 145-160.
  • Ludger Heidbrink: Consumer Social Responsibility. Zur gesellschaftlichen Verantwortung der Konsumenten, in: Ethik & Unterricht 1/2017.
  • Ralf Köhne: Zeit für creatio continua? - Betrachtungen zum Verhältnis von Schuld, Schulden und Stabilität in der Post-Lehman-Welt, in: Birger P. Priddat/Verena Rauen (Hrsg.): Die Welt kostet Zeit: Zeit der Ökonomie - Ökonomie der Zeit, Marburg 2017, S. 45-54.
  • Ralf Köhne: Ökonomische Verantwortung, in: Ludger Heidbrink/Claus Langbehn/Janina Loh (Hrsg.): Handbuch Verantwortung, Wiesbaden 2017, S. 607-623.
  • Sebastian Müller, Eva Kuhn und Alena Buyx: Corporate Social Responsibility und Betriebliches Gesundheitsmanagement – Eine Betrachtung der Gemeinsamkeiten, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik Vol.18/No.3 2017, S.307-327.
  • Ralf Köhne und Ludger Heidbrink: Gemeinwohl-Ökonomie oder der Coup des Liberalismus? Von der unsichtbaren Hand zum Prinzip der Selbsterhaltung, in: Unternehmen der Gesellschaft. Interdisziplinäre Beiträge zu einer kritischen Theorie des Unternehmens, Hg. Forschungsgruppe Unternehmen und gesellschaftliche Organisation (FUGO), Marburg 2017, S. 287-311.
  • Alexander Lorch: Die gesellschaftliche Verantwortung von Hochschulen und die Rolle des Wissen­schaftsmanagements, in: Lemmens, M. (Hrsg.): Handbuch Wissenschafts­management, Verlag Lemmens Medien, Bonn 2017, S. 184-196.
  •  Alexander Lorch: Die Gesellschaftstheorie der Sozialen Marktwirtschaft – eine kritische Reflexion der normativen Grundlagen des Ordoliberalismus, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmens­ethik (zfwu), Vol. 18, No. 01 2017, S. 38-57.
  • Sebastian Müller: Das deutsche Arzneimittelpatent – eine moralische Bewertung, in: Ethik in der Medizin Vol.29/No.4 2017, S.273-288. DOI: 10.1007/s00481-017-0454-8.

 

2016

  • Ludger Heidbrink: Companies as Political Actors: A Positioning between Ordo-Responsibility and Systems Responsibility, in: Order Ethics: An Ethical Framework for the Social Market Economy, ed. by Christoph Lütge / Nikil Mukerji, Dordrecht 2016, S. 251-278.
  • Ludger Heidbrink: Unternehmenssteuerung und Werte, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (ZfWU), 17/2 (2016) hg.v. Alexander Brink, Ludger Heidbrink und Michèle Morner.
  • Ludger Heidbrink: Die politische Rolle von Unternehmen. Zur Erweiterung der Ordnungsverantwortung um die Systemverantwortung, in: Studia Kulturoznawcze, 1 (9) / 2016, S. 59-74.
  • Ludger Heidbrink, Kai Hattendorf, Maxim Egorov, Claudia Peus und Armin Pircher Verdorfer: Führungskräftebefragung 2016, Bonn.
  • Ludger Heidbrink und Verena Rauen: Warum Wirtschaftsphilosophie? Eine kontroverse Auseinandersetzung, in: Was ist? Wirtschaftsphilosophische Erkundungen, Hg. Wolf Dieter Enkelmann und Birger P. Priddat, Marburg 2016, S. 183-207.
  • Andrea Klonschinski: The Economics of Resource Allocation in Health Care: Cost-Utility, Social Value, and Fairness. Advances in Social Economics Series. Hg. von John B. Davis.London; New York: Routledge (2016).
  • Andrea Klonschinski / Joachim Wündisch: Präferenzen, Wohlergehen und Rationalität – Zu den Begrifflichen Grundlagen des Libertären Paternalismus und ihren Konsequenzen für seine Legitimierbarkeit. Zeitschrift für Praktische Philosophie 3(1) 2016: 599-632.
  • Sebastian Müller: Die Verantwortung der Konsumentenrolle, in: Forum Wirtschaftsethik Vol.3/2016, S.22-25.

 

2015

  • Ludger Heidbrink: Libertarian Paternalism, Sustainable Self-Binding and Bounded Freedom, in: The Politics of Sustainability. Philosophical Perspectives, ed. by Dieter Birnbacher and May Thorseth, Abingdon/New York 2015, 173-194.
  • Ludger Heidbrink, Kai Hattendorf, Christian Jung und Michèle Morner: Führungskräftebefragung 2015,  Bonn.
  • Ludger Heidbrink: Führung und Verantwortung in einer komplexen Welt. Festschrift Reinhard-Mohn-Instititut, Hg. Michèle Morner, Witten-Herdecke 2015.
  • Ludger Heidbrink: Postliberalismus. Zum Wandel liberaler Gesellschaften und demokratischer Politik, in: Ordnungsbildung und Entgrenzung: Demokratie im Wandel, hg. v. Renate Martinsen, Wiesbaden 2015, S. 87–103.
  • Ludger Heidbrink: Die moralische Verantwortung der Verbraucher als Bürger, in: Abschied vom Otto Normalverbraucher. Moderne Verbraucherforschung: Leitbilder, Information, Demokratie, Hg. Christian Bala und Klaus Müller, Essen 2015, S. 187-206.
  • Ludger Heidbrink, Nora Meyer, Johannes Reidel und Imke Schmidt (Hrsg.): Corporate Social Responsibility in der Logistikbranche. Anforderungen an eine nachhaltige Unternehmensführung, Berlin 2015.
  • Christoph Schank / Alexander Lorch: "Economic Citizenship and Socio-Economic Rationality as Foundations of an Appropriate Economic Education", in: Journal of Social Science Education, Vol. 14, No. 1, Spring 2015, pp. 56-65.
  • Andrea Klonschinski: The Trade-Off Metaphor in Priority Setting - A Comment on Lübbe and Daniels. In: Lauerer, Michael; Nagel, Eckhard (Hg.): Legitimization and Framework of Prioritization in Medicine - An International Dialog. Berlin et al.: Springer 2015, S. 67-81.
  • Martin Kunze und Holger Backhaus-Maul: Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen: Sozilogische Zugänge, in: Schmidpeter, Rene/Schneider, Andreas (Hrsg.) (2015, 2012): Corporate Social Responsibility - Theoretische Grundlagen und Praktische Anwendung einer verantwortungsvollen Unternehmensführung. Heidelberg: Springer Verlag, S. 99-112.

 

2014

  • Ludger Heidbrink, Kai Hattendorf, Christian Jung und Michèle Morner: Führungskräftebefragung 2014, Bonn.
  • Ludger Heidbrink: Consumer Social Responsibility. Die gesellschaftliche Verantwortung des Verbrauchers, in: Forum Wirtschaftsethik, 2/2014, S. 2-6.
  • Andrea Klonschinski: 'Economic Imperialism' in Health Care Resource Allocation - How can Equity Considerations be incorporated in Cost-Utility Analysis? Journal of Economic Methodology 21(2) 2014 : 158-174.
  • Alexander Lorch: Freiheit für alle. Grundlagen einer neuen Sozialen Marktwirtschaft, Frankfurt/New York, Campus Verlag 2014.
  • Alexander Lorch / Christoph Schank: "Der Wirtschaftsbürger als Subjekt einer sozioökonomischen Bildung", in: Fischer, A. / Zurstrassen, B. (Hrsg.): Sozioökonomische Bildung, Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2014, S. 265-283.

 

2013

  • Ludger Heidbrink: Menschenbild und Ökonomie, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (ZfWU), 14/2 (2013), hg. v. Alexander Brink, Ludger Heidbrink, Michèle Morner und Uwe an der Heiden.
  • Ludger Heidbrink, Christian Geßner et al., Integrated Corporate Social Responsibility Management in Logistics Networks, in: Efficiency and Logistics, ed. by Uwe Clausen / Michael ten Hompel / Matthias Klumpp, Berlin/Heidelberg 2013, S. 7-18.
  • Andrea Klonschinski: Das Kosten-Nutzen Verhältnis als Priorisierungskriterium? Eine philosophisch-dogmenhistorische Betrachtung des Ökonomischen Paradigmas der Wertmaximierung. In: Schmitz-Luhn, Björn; Bohmeier, André (Hg.): Priorisierung in der Medizin: Kriterien im Dialog. Kölner Schriften zum Medizinrecht Band 11. Hg. von Christian Katzenmeier. Berlin: Springer 2013, S. 79-107.

 

2012

  • Konsumentenethik und Unternehmensethik. Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (ZfWU), 13/3 (2012). Hrsg. Ludger Heidbrink und Imke Schmidt.
  • Ludger Heidbrink, Unternehmen als politische Akteure. Eine Ortsbestimmung zwischen Ordnungsverantwortung und Systemverantwortung, in: ORDO. Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft, Bd. 63, Stuttgart 2012, S. 203-231.
  • Andrea Klonschinski: Kosteneffizienz als Rationierungskritierium? In: Dabrowski, Martin; Wolf, Judith; Abmeier, Karlies (Hg.): Gesundheitssystem und Gerechtigkeit. Paderborn: Schöningh 2012, S. 93-101.