Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE)

Publikation zu ethischen Herausforderungen bei betrieblicher Gesundheitsförderung

16.08.2020

Yoga in der Mittagspause? Raucherentwöhnung als Online-Seminar und Kurse zu gesunder Ernährung nach Feierabend? Unternehmen schenken im Rahmen von verhaltenspräventiven Angeboten zumeist nur dem Datenschutz besondere Aufmerksamkeit. Die weit darüber hinausgehenden ethischen Herausforderungen betrieblicher Gesundheitsförderung werden damit nur unzureichend adressiert. Eva Kuhn, Sebastian Müller, Alena Buyx und Ludger Heidbrink legen in ihrer jüngsten Veröffentlichung deshalb die Fundierung dafür vor, das medizinethische Instrument der informierten Einwilligung auf den betrieblichen Kontext zu übertragen.

DOI: https://doi.org/10.1055/a-1205-0779