Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE)

Neuveröffentlichung "The Ethics of Workplace Health Promotion" im Public Health Ethics Journal

03.03.2020

Das Paper "The Ethics of Workplace Health Promotion" von Eva Kuhn, Sebastian Müller, Ludger Heidbrink und Alena Buyx beschäftigt sich mit den ethischen Implikationen der betrieblichen Gesundheitsförderung im Hinblick auf die asymmetrischen Verhältnisse zwischen Arbeitgeber*innen und Mitarbeiter*innen. Insbesondere werden Fragen zur Autonomie, distributiven Gerechtigkeit, Privatsphäre und Verantwortung behandelt. Aus dieser Untersuchung lässt sich feststellen, dass die etablierten ethischen Referenzrahmen die Komplexität der Thematik nicht abdecken. Die Autor*innen halten es daher für zielführend, alle in diesen Referenzrahmen beinhalteten Prinzipien heranzuziehen, um eine Ethik der betrieblichen Gesundheitsförderung zu erarbeiten.

Hier der Link zum Paper.