Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE)

Publikationen

Handbuch Verantwortung. Hrsg. Ludger Heidbrink, Claus Langbehn und Janina Sombetzki, Wiesbaden 2017.

Ralf Köhne und Ludger Heidbrink, Gemeinwohl-Ökonomie oder der Coup des Liberalismus? Von der unsichtbaren Hand zum Prinzip der Selbsterhaltung, in: Unternehmen der Gesellschaft. Interdisziplinäre Beiträge zu einer kritischen Theorie des Unternehmens, Hg. Forschungsgruppe Unternehmen und gesellschaftliche Organisation (FUGO), Marburg 2017, S. 287-311.

Ludger Heidbrink: Consumer Social Responsibility. Zur gesellschaftlichen Verantwortung der Konsumenten, in: Ethik & Unterricht 1/2017.

Ludger Heidbrink: Companies as Political Actors: A Positioning between Ordo-Responsibility and Systems Responsibility, in: Order Ethics: An Ethical Framework for the Social Market Economy, ed. by Christoph Lütge / Nikil Mukerji, Dordrecht 2016, S. 251-278.

Unternehmenssteuerung und Werte. Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (ZfWU), 17/2 (2016). Hrsg. Alexander Brink, Ludger Heidbrink und Michèle Morner. 

Andrea Klonschinski: The Economics of Resource Allocation in Health Care: Cost-Utility, Social Value, and Fairness. Advances in Social Economics Series. Hg. von John B. Davis. London; New York: Routledge (2016).

Ludger Heidbrink: Die politische Rolle von Unternehmen. Zur Erweiterung der Ordnungsverantwortung um die Systemverantwortung, in: Studia Kulturoznawcze, 1 (9) / 2016, S. 59-74.

Andrea Klonschinski / Joachim Wündisch: Präferenzen, Wohlergehen und Rationalität – Zu den Begrifflichen Grundlagen des Libertären Paternalismus und ihren Konsequenzen für seine Legitimierbarkeit. Zeitschrift für Praktische Philosophie 3(1) 2016: 599-632.

Führungskräftebefragung 2016. Ludger Heidbrink, Kai Hattendorf, Maxim Egorov, Claudia Peus und Armin Pircher Verdorfer, Bonn.

Ludger Heidbrink und Verena Rauen: Warum Wirtschaftsphilosophie? Eine kontroverse Auseinandersetzung, in: Was ist? Wirtschaftsphilosophische Erkundungen, Hg. Wolf Dieter Enkelmann und Birger P. Priddat, Marburg 2016, S. 183-207.

Ludger Heidbrink: Libertarian Paternalism, Sustainable Self-Binding and Bounded Freedom, in: The Politics of Sustainability. Philosophical Perspectives, ed. by Dieter Birnbacher and May Thorseth, Abingdon/New York 2015, 173-194.

Führungskräftebefragung 2015. Ludger Heidbrink, Kai Hattendorf, Christian Jung und Michèle Morner, Bonn.

Ludger Heidbrink: Führung und Verantwortung in einer komplexen Welt. Festschrift Reinhard-Mohn-Instititut, Hg. Michèle Morner, Witten-Herdecke 2015.

Andrea Klonschinski: The Trade-Off Metaphor in Priority Setting - A Comment on Lübbe and Daniels. In: Lauerer, Michael; Nagel, Eckhard (Hg.): Legitimization and Framework of Prioritization in Medicine - An International Dialog. Berlin et al.: Springer 2015, S. 67-81.

Ludger Heidbrink: Postliberalismus. Zum Wandel liberaler Gesellschaften und demokratischer Politik, in: Ordnungsbildung und Entgrenzung: Demokratie im Wandel, Hg. Renate Martinsen, Wiesbaden 2015, S. 87–103.

Ludger Heidbrink: Die moralische Verantwortung der Verbraucher als Bürger, in: Abschied vom Otto Normalverbraucher. Moderne Verbraucherforschung: Leitbilder, Information, Demokratie, Hg. Christian Bala und Klaus Müller, Essen 2015, S. 187-206.

Christoph Schank / Alexander Lorch: "Economic Citizenship and Socio-Economic Rationality as Foundations of an Appropriate Economic Education", in: Journal of Social Science Education, Vol. 14, No. 1, Spring 2015, pp. 56-65.

Corporate Social Responsibility in der Logistikbranche. Anforderungen an eine nachhaltige Unternehmensführung. Hrsg. Ludger Heidbrink, Nora Meyer, Johannes Reidel und Imke Schmidt, Berlin 2015.

Führungskräftebefragung 2014. Ludger Heidbrink, Kai Hattendorf, Christian Jung und Michèle Morner, Bonn.

Alexander Lorch: Freiheit für alle. Grundlagen einer neuen Sozialen Marktwirtschaft, Frankfurt/New York, Campus Verlag 2014.

Alexander Lorch / Christoph Schank: "Der Wirtschaftsbürger als Subjekt einer sozioökonomischen Bildung", in: Fischer, A. / Zurstrassen, B. (Hrsg.): Sozioökonomische Bildung, Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2014, S. 265-283.

Ludger Heidbrink: Consumer Social Responsibility. Die gesellschaftliche Verantwortung des Verbrauchers, in: Forum Wirtschaftsethik, 2/2014, S. 2-6.

Andrea Klonschinski: 'Economic Imperialism' in Health Care Resource Allocation - How can Equity Considerations be incorporated in Cost-Utility Analysis? Journal of Economic Methodology 21(2) 2014 : 158-174.

Menschenbild und Ökonomie. Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (ZfWU), 14/2 (2013). Hrsg. mit Alexander Brink, Ludger Heidbrink, Michèle Morner und Uwe an der Heiden.

Andrea Klonschinski: Das Kosten-Nutzen Verhältnis als Priorisierungskriterium? Eine philosophisch-dogmenhistorische Betrachtung des Ökonomischen Paradigmas der Wertmaximierung. In: Schmitz-Luhn, Björn; Bohmeier, André (Hg.): Priorisierung in der Medizin: Kriterien im Dialog. Kölner Schriften zum Medizinrecht Band 11. Hg. von Christian Katzenmeier. Berlin: Springer 2013, S. 79-107.

Ludger Heidbrink, Christian Geßner et al., Integrated Corporate Social Responsibility Management in Logistics Networks, in: Efficiency and Logistics, ed. by Uwe Clausen / Michael ten Hompel / Matthias Klumpp, Berlin/Heidelberg 2013, S. 7-18.

Konsumentenethik und Unternehmensethik. Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (ZfWU), 13/3 (2012). Hrsg. Ludger Heidbrink und Imke Schmidt.

Ludger Heidbrink, Unternehmen als politische Akteure. Eine Ortsbestimmung zwischen Ordnungsverantwortung und Systemverantwortung, in: ORDO. Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft, Bd. 63, Stuttgart 2012, S. 203-231.

Andrea Klonschinski: Kosteneffizienz als Rationierungskritierium? In: Dabrowski, Martin; Wolf, Judith; Abmeier, Karlies (Hg.): Gesundheitssystem und Gerechtigkeit. Paderborn: Schöningh 2012, S. 93-101.