Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE)

Kiel Centre for Globalization

Projekt am Kiel Centre for Globalization (2016-2020)

Das „Kiel Centre for Globalization“ (Kieler Zentrum für Globalisierung, KCG) ist ein interdisziplinärer Forschungsverbund im Rahmen des „Leibniz WissenschaftsCampus zur Globalisierung“, der die Proliferation globaler Lieferketten (Global Supply Chains) als wichtigen Aspekt der Globalisierung untersucht (siehe folgenden Link).

Zu diesem Zweck vereint das KCG Forscher aus Wirtschaft, Ethik und Managementwissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Das KCG analysiert die Vorteile und Kosten der Verlagerung von Produktionsaktivitäten rund um den Globus aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Es untersucht dazu unter anderem wichtige Phänomene globaler Lieferketten, deren Ursachen und Konsequenzen und beurteilt die damit verbundenen ethischen Fragen.

Der Lehrstuhl für Praktische Philosophie widmet sich zusammen mit dem Institut für Marketing im Laufe von vier Jahren (2016-2020) dem Teilprojekt „Interkulturelle Unterschiede in der Wahrnehmung der sozialen Verantwortung der Unternehmen und der sozialen Verantwortung der Verbraucher entlang globaler Lieferketten“ (siehe folgenden Link).

Im Rahmen des Projekts soll untersucht werden, wie Konsumenten unterschiedlicher Nationalitäten ihre Verantwortung und die Verantwortung der Unternehmen für soziale und ökologische Fragen wahrnehmen, die im Zuge der fortschreitenden Globalisierung entstehen.