Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE)

CSR von KMU in Schleswig-Holstein (2017)

Mit dem von der Staatskanzlei Schleswig-Holstein finanzierten Forschungsvorhaben soll eine umfassende Erhebung und Analyse der gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR) von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Schleswig-Holstein erfolgen. Im Rahmen einer repräsentativen quantitativen Erhebung sollen dazu Unternehmen zu ihrem gesellschaftlichen Engagement befragt werden.

Mit dem Forschungsvorhaben werden Unternehmen als eine zentrale prägende Kraft unserer Gesellschaft in den Blick genommen. Neben der institutionellen Einbindung von Unternehmen in politische Prozesse, in Selbstverwaltungs­organe und Sozialpartnerschaften sowie der Beteiligung am sozialen Sicherungssystem, sind Unternehmen in Deutschland traditionell in vielfacher Art und Weise mit dem lokalen Gemeinwesen und in Bereichen wie Umweltschutz und Entwicklungszusammenarbeit engagiert. In Schleswig-Holstein ist diese prägende Rolle von Unternehmen und ihr Engagement für Nachhaltigkeit deutlich zu erkennen und trägt maßgeblich zur Attraktivität und der Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Schleswig-Holstein bei.

KMU und deren spezifische Bedeutung für die deutsche Gesellschaft wurden in der bisherigen akademischen Diskussion zu CSR weitgehend vernachlässigt. Auch in Debatten über die Ver­ant­wortung von Unternehmen und der Gestaltung unserer Gesellschaft findet das besondere Engagement von KMU wenig Aufmerksamkeit. Das Forschungsprojekt knüpft an diese Leerstelle an, indem es die vielfältigen Aktivitäten von KMU in Schleswig-Holstein erstmalig umfassend analysiert, bestehende Herausforderungen der Unternehmen erfasst und zu einer systematischen Weiter­entwicklung des Potenzials unternehmerischen Engagements beitragen möchte.