Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE)

Welches Land wollen wir sein?

19.01.2016

Offene Diskussion am 27.01.16 im KulturForum Kiel

Besonders seit dem vergangenen Jahr steht unsere Gesellschaft vor erheblichen Herausforderungen: Zum einen führt die große Zahl an Flüchtlingen zu einer Überforderung der Behörden und damit zu einem Organisationschaos. Dieses wird durch eine unglaubliche Hilfsbereitschaft Ehrenamtlicher teilweise aufgefangen und es wird versucht, den ankommenden Menschen nicht nur Versorgung, sondern auch einen Zugang zu unserer Gesellschaft zu ermöglichen. Wie ist langfristig eine gelungene Integration zu schaffen? Inwiefern öffnet sich unsere Gesellschaft, ohne dabei ihre Grundeinstellungen und Werte aufzugeben? Zum anderen erfordern die potenzielle Terrorgefahr und tatsächliche Anschläge eine Abwägung, wie Freiheit und Sicherheit in ein adäquates Verhältnis gesetzt werden können. Mit welcher Haltung können wir diesen Herausforderungen begegnen, ohne mit unserer freiheitlichen Grundordnung und unseren demokratischen Überzeugungen zu brechen? Letztendlich stellt sich die Frage: Welches Land wollen wir sein? Mit welchen Strategien stellen wir heute die Weichen für die Zukunft? Das betrifft auch gesellschaftspolitische Themen wie Bildung, soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit.

Zu der offenen Debatte am Mittwoch, 27.01.16, um 19 Uhr im KulturForum, Andreas-Gayk-Str. 31, 24103 Kiel, sind Sie herzlich eingeladen. Eingeleitet wird die Diskussion von vier kurzen Statements von Daniel Karasek (Theater-Intendant), Björn Katzur (Slam Poet), Konrad Ott (Philosoph) und Ulrike Pollakowski (ehrenamtliche Flüchtlingshelferin). Danach ist Raum für Ihre Äußerungen und Fragen. Gestalten Sie den Abend in seiner Schwerpunktsetzung mit. Der Eintritt ist frei. Eine Spendenbox wird aufgestellt, um Flüchtlingsinitiativen zu unterstützen.

Die Organisatoren der Veranstaltung in Kiel gehören zum Philosophischen Seminar der CAU Kiel, dem KCPPE, zu MUDDI Markt e.V. und der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein. Die Veranstaltungsreihe „Welches Land wollen wir sein?" (www.die-offene-gesellschaft.de) findet seit Ende November auf Initiative der Stiftungen FuturZwei und adelphi deutschlandweit in vielen Städten statt.

Für weitere Fragen steht Viktoria Bachmann (bachmann@philsem.uni-kiel.de) gern zur Verfügung.